Schmerz schlägt aufs Gemüt. Mit Mesotherapie behandeln wir Rückenprobleme effektiv und innovativ!

Noch relativ unbekannt ist Mesotherapie bei Schmerzen. Dabei hat die Applikation individueller Wirkstoffe mit haarfeinen Nadeln viele Vorteile:

  • Einsatz und Wirkung direkt am Schmerzherd.
  • Keine Belastung des Körpers wie bei der Resorption von Tabletten.
  • Tiefgründigere Wirkung als Salbe.
  • Nachhaltig durch Bildung eines Wirkstoffdepots unter der Haut.
  • Sanft und nicht ablenkend.

Liegt die Ursache da, wo der Schmerz auftritt, kann Mesotherapie eine so schonende wie effektive Behandlung sein.

Mesotherapie: packt Schmerzen an Ort und Stelle. Frau Dr. Andrea Stock ist Ihre Spezialistin. Verabreden Sie eine Beratung mit ihr unter +43 15322811 in der SPINECLINIC.

Mesotherapie: geht unter die Haut

Zunächst unsere Antwort auf die meist gestellte Frage: Nein, Mesotherapie tut nicht weh! Mesotherapie hilft minimalinvasiv gegen Schmerzen.

  • Wir verwenden extra für die Mesotherapie angefertigte Spritzen.
  • Die Kanüle ist ultradünn und extra geschliffen.
  • Dem Wirkstoff wird ein leichtes Betäubungsmittel beigefügt.

So passiert die Behandlung:

  • Mit der Spritze streichen wir zunächst über die betroffene Stelle – wie mit einem dünnen Pinsel wird der Wirkstoff als feine Linie aufgetragen. Das kann bei manchen Beschwerden bereits ausreichen.
  • Im zweiten Schritt wird weiterer Wirkstoff aus der Spritze über die Kanüle 2 bis 3 Millimeter unter die Haut gespritzt.
  • Flüssigkeit, die jetzt noch auf der Hautoberfläche steht, wird nachfolgend aufgenommen – quasi von der Haut aufgesaugt.
  • Abschließend tragen wir eine schützende Creme auf und es wird gekühlt.

Entweder arbeiten wir manuell mit einer Spritze oder es kommt bei größeren Arealen die Mesotherapiepistole zum Einsatz. Der Begriff ist wenig sympathisch, meint aber, dass die Stiche regelmäßig und sparsam in der Dosierung erfolgen.

MESO-WISSEN:
Entwickelt wurde die Mesotherapie von Michel Pistor.

Der französische Arzt beschäftigte sich Anfang der 1950er-Jahre mit der Injektion von Therapeutika unter die Haut und untersuchte deren Wirkung. Danach benannte er auch seine Therapie: “Meso” bezieht sich auf das mittlere Keimblatt während der embryonalen Entwicklung eines Lebewesens. Aus diesem Keimblatt, dem Mesoderm, differenzieren sich neben anderen Organen beispielsweise die zellulären Strukturen für Bandscheiben, Knochen, Skelettmuskulatur und Bindegewebe sowie der Haut.

Mesotherapie stimuliert gezielt

Hilfe, die wirkt, wo sie wirklich gebraucht wird: Das wünschen sich Schmerzpatienten. Mesotherapie ist wenig bekannt. Darum greift man zunächst nach traditionellen Lösungen wie Salben oder Tabletten. Allerdings können Salben nur oberflächlich wirken – sie dringen nicht in die tieferen Hautschichten ein. Tabletten lösen sich über den Magen-Darm-Trakt auf – das dauert und ist für den gesamten Organismus belastend. Die Behandlung mittels Mini-Injektionen ist

  • direkt auf die schmerzende Stelle gerichtet.
  • individuell wirksam.
  • ambulant durchführbar.
UNSERE ERFAHRUNG:

Sie können nach der Behandlung sofort Ihre gewohnten Tätigkeiten aufnehmen … oder besser nicht, denn zumeist haben Schmerzen an Nacken, Rücken, in den Beinen oder Händen ihre Ursache in diesen Gewohnheiten. Zu wenig Bewegung, falsche Körperhaltung, Übergewicht … Frau Dr. Andrea Stock analysiert mit Ihnen die Ursache für den Schmerz und macht über die Mesotherapie hinaus Vorschläge zur Behandlung.  

Mesotherapie kann verschiedene Wirkstoffe platzieren. Nach eingehender Beratung durch Frau Dr. Andrea Stock kommen diese Wirkstoffe angepasst auf die Beschwerden zum Einsatz.

  • Arzneien
  • Vitamine
  • Eigenblut
  • homöopathische Mittel.
  • Muskelrelaxans

Kortison wird nicht appliziert. Wir steuern Akupunktur- und Reaktionspunkte an, wo sich Wirkstoffdepots bilden, die sofort und nachhaltig das jeweilige Mittel abgeben.

Die Stiche selbst stimulieren das Gewebe, regen die körpereigenen Endorphine an und setzen entzündungshemmende Substanzen frei.

Mesotherapie darf nur von geschulten Ärzten durchgeführt werden.

In der SPINECLINIC treffen Sie diese Spezialisten.
Vereinbaren Sie eine Beratung unter +43 15322811.

Die SPINECLINIC ist offen für Innovation … darum: Mesotherapie

Viel hilft viel – das ist eine Binsenweisheit. Daran zweifeln insbesondere Menschen, die bei Schmerzen schon so einiges ausprobiert haben. Sie wollen weg vom Tablettenkonsum? Mesotherapie kann ein Weg sein, die Menge der einzunehmenden/bisher eingenommenen Tabletten/bisher erforderlichen Schmerzmittel zu reduzieren.

TABLETTEN – JA ODER NEIN:

Die SPINECLINIC bietet traditionelle wie alternative Heilverfahren. Wir sind nicht dogmatisch … wir sind Doktores. Das heißt, es gibt nicht nur eine Wahrheit. Wir balancieren die Faktoren aus. Dazu zählen wir

  • sas Wesen des Patienten.
  • diagnostizierte Beschwerden.
  • Ursachen für die Beschwerden.
  • die Palette der Behandlung.

Aus unserer großen Erfahrung und den Fähigkeiten unseres vielseitig ausgebildeten Teams formen wir eine für Sie passende Behandlung. Das kann eine Schmerztherapie auf Basis von Analgetika in Tablettenform sein oder beispielsweise die Mesotherapie.

In diesen Fällen wenden wie Mesotherapie kurativ an:

  • Rheuma und Arthrose.
  • Unfall oder Verletzung.
  • HWS-, BWS- und LWS-Syndrom.

Ergänzend zur Mesotherapie erarbeiten wir mit Ihnen einen Behandlungsplan. Physiotherapie und Ernährungsberatung können dazugehören. Hier erfahren Sie mehr.